Biologisch, aus nachwachsenden Rohstoffen

Biologisch, aus nachwachsenden Rohstoffen

Die geoKOAX-Erdwärmespeichersonde benötigt aufgrund ihrer physikalischen Konstruktion und Speichereigenschaften deutlich weniger Frostschutz als herkömmliche Sonden. Das erhöht die Wärmeleitfähigkeit. Der Frostschutz der geoKOAX-Wärmeträgerflüssigkeit CORACON GEKO E  basiert dabei zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen, während herkömmliche Soleflüssigkeiten auf fossiles Monoethylenglykol oder Monopropylenglykol zurückgreifen. Zur Korrosionsverhinderung dienen zudem Stoffe, die als Lebensmittel zugelassen und biologisch abbaubar sind. Erhältlich ist die Sole auch als Fertiggemisch CORACON GEKO EF mit einem garantierten Mindest-Frostschutz von -6° C.

Konventionelle Wärmeträgerflüssigkeit

Für Einsatzgebiete in weniger sensiblen Regionen bieten wir die Wärmeträgerflüssigkeit CORACON GEKO N an. Diese Sole kann bereits mit einem Anteil von 17 Vol-% betrieben werden, da genügend Korrosionsschutzwirkstoffe enthalten sind.

Konventionelle Wärmeträgerflüssigkeit
  • Dueren mit Unterschrift d2
  • Hilton mit Unterschrift d
  • IOP mit Untertitel d2
  • Klimaschutzsiedlung mit Untertitel d2
  • Luebeck mit Unterschrift d2
  • Rheine mit Untertitel d
  • Urmond mit Untertitel d2
  • Weichenheizung mit Untertitel d2

Unsere Projekte

In allen Böden, mit allen Sole/Wasser-Wärmepumpen-

systemen, in Neu- und Bestandsbauten, in allen Größen. Die geoKOAX hat sich über 1.200 mal bewährt. Unsere Projekte sind unsere beste Empfehlung.

  • img 2

Was Geothermie leistet

Nutzen Sie die kostenlose Erdwärme nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen Ihrer Immobilie zu minimalen Betriebskosten, umweltschonend und förderfähig.

  • applications img 3
  • applications img 4
  • applications img 5
  • applications img 6
  • applications img 8
  • img 3

Einsatzmöglichkeiten

Von Wohn- und Gewerbeimmobilien über Kliniken oder Verwaltungsgebäuden bis hin zu Freiflächen wie Brücken oder Weichenanlagen. geoKOAX heizt und kühlt was Sie wünschen.