Geothermie ist kostengünstig

Geothermie ist kostengünstig

Während Gas- und Heizölpreise langfristig steigen, ist die Geothermie eine kostenlose Energie, auf die Sie unmittelbar zugreifen können. Eine Installation der höchst effizienten geoKOAX-Erdwärmetauschtechnologie - mit deutlich geringeren Laufzeiten der elektrisch betriebenen Wärmepumpe als bei herkömmlichen Doppel-U-Erdwärmesonden - erlaubt Ihnen eine Heizkostenersparnis von bis zu bis 70 %. Berechnen Sie jetzt Ihr individuelles Heizkosten- und CO2-Einsparpotenzial!

Nachhaltig, erneuerbar und CO2-frei

Geothermie gilt als regenerative Energie, ist unerschöpflich und wird ohne Belastungen der Natur gewonnen. Da sie keinen Verbrennungsvorgang erfordert, ist der Betrieb einer erdgekoppelten Wärmepumpe bei der Nutzung von Bio-Strom nahezu CO2-frei. Umweltbelastende Transporte erübrigen sich, da Erdwärme als Energiequelle unmittelbar vor Ort genutzt wird. Geothermie ist Ihr Beitrag zum Klimaschutz!

Nachhaltig, erneuerbar und CO<sub>2</sub>-frei
Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Anders als fossile Brennstoffe wie Gas und Öl, ist die unerschöpfliche Energie, die geoKOAX aus Erdwärme erzielt, dezentral direkt vor Ort verfügbar. Damit sind Sie unabhängig von Preiserhöhungen, komplizierten Transporten, politischen Risiken und ohnehin schwindenden Vorräten.

Schnell amortisierend

Aufgrund der geringen Betriebskosten amortisiert sich der Einbau oder das Umrüsten auf eine Erdwärmeanlage bereits nach wenigen Jahren. Bei Bedarf von Wärme- und Kältesystemen können die Investitionskosten einer Erdwärmeanlage sogar günstiger sein als bei herkömmlichen Technologien, die eine Installation zweier getrennter Anlagen - sowohl Heizung als auch Klimaanlage – erforderlich machen.

Schnell amortisierend
Förderfähig (BAfA, KfW)

Förderfähig (BAfA, KfW)

Eine bundeseinheitliche Förderung von Geothermie-Anlagen erfolgt über das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAfA) durch Gewährung von finanziellen Zuschüssen für die Umstellung des Heizsystems auf effiziente Wärmepumpen. Dies gilt für Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser sowie für gewerbliche und öffentliche Gebäude. Die KfW fördert mit Zuschüssen oder Krediten sowohl energieeffizientes Sanieren als auch energieeffizientes Bauen von Wohnräumen, Gewerbe- und Kommunal-Immobilien. Beispiele und weitere Informationen dazu sind dem Wärmepumpen Förderratgeber  zu entnehmen.

Erhöht den Immobilienwert

Erdwärmeheizanlagen erhöhen den Wert einer Immobilie. Gebäude und Flächen, die mit Erdwärme geheizt und/oder gekühlt werden, erhalten höchste Einstufungen im EnEV-Energiesparausweis. Die geschlossenen Kreisläufe sorgen für einen wartungsfreien und langlebigen Betrieb, der die Planung und Auslegung von Schornsteinen oder Service-Flächen für fossile Energieträger wie auch verbrennungsbedingte Auflagen überflüssig macht. Kein Schmutz, kein Rauch.

Erhöht den Immobilienwert

Individuelle Beratung

Für ausführlichere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.